FAQ – Häufig gestellte Fragen

In diesem Bereich finden Sie Hilfe-Texte und FAQ (Meist gestellte Fragen) zu den verschiedenen Bereichen und Produkten. Bitte wählen Sie, für welchen Bereich Sie Hilfe benötigen. Einige Bereiche sind nur unseren registrierten Kunden zugänglich. Wenn Sie einen entsprechenden Zugriff wünschen, senden Sie und einfach eine E-Mail oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Grundlegende Bezeichnungen

Was sind einzeilige Laufschriften?

Dies sind Anzeigen, deren technische Voraussetzungen es ermöglichen in einer Zeile Zeichen einer fest definierten Schriftgröße darzustellen. In der Serie WL sind dies 7 Pixel hohe Zeichen, in der FY-Serie entsprechend 8 Pixel hohe Zeichen.

Was sind mehrzeilige Laufschriften?

Dies sind Anzeigen, deren technische Voraussetzungen es ermöglichen in 2 Zeilen Zeichen einer fest definierten Schriftgröße darzustellen. In der Serie WL und FY sind dies 8 Pixel hohe Zeichen. Im einzeiligen Modus lassen sich hier 16 Pixel hohe Zeichen darstellen. FY Anzeigen könne in Verbindung mit der Software WeControl TrueType™ Fonts und Grafiken darstellen.

Was sind Grafiktafeln?

Bei Anzeigen die größer sind als 16×16 Pixel (z.B. 24x24px/320x96pc etc.) spricht man von Grafiktafeln. Diese werden in verschiedenen Varianten gefertigt. Einfarbig, Mehrfarbig und Fullcolor.

Was sind numerische Anzeigen?

Tankpreisanzeige

Mit numerische Anzeigen können Ziffern, sowie einige Buchstaben angezeigt werden. Die Darstellung erfolgt mit 7 Segementen. Ein Vorteil dieses Anzeigentyps ist die klare und damit schnelle Lesbarkeit numerischer Informationen. Diese Anzeigen eigenen sich überall dort, wie vorwiegend Zahlen vermittelt werden. Beispiele hierfür sind  Zeitanzeigen (Uhren, Countdown- und -upanzeigen), Temperaturanzeigen, Tankpreisanzeigen, Sportanzeigen, sowie Anzeigen in der Produktion (Soll/Ist/Trend).

Was sind 7 Segment Anzeigen?

7 Segment Anzeige

Eine Siebensegmentanzeige ist ein Anzeigeelement aus sieben separat schaltbaren, sichtbaren Balken, die in Form zweier übereinander stehender, häufig quadratischer Rechtecke angeordnet sind. Im allgemeinen Sprachgebrauch erwartet man Anzeigen, wie rechts stehend, mit vergossenen LED, so dass die einzelnen Segmente als durchgängige Balken dargestellt werden und die einzelnen LEDs nicht mehr erkennbar sind. Diese werden vorwiegend, wegen der abdeckungsbedingten geringeren Leuchtkraft, im Innenbereich verwendet. Natürlich sind auch vorstehende numerische Anzeigen 7 Segment Anzeigen.

Was bedeuten die Farbbezeichnungen?

Einfarbige Anzeigen können in folgenden Farben geliefert werden
ROT – GELB – GRÜN – BLAU – WEISS

TRI-Color

TRI Color

Das Display ist mit LED in den Farben ROT und GRÜN bestückt. Leuchten beide LED, ergibt sich die Mischfarbe GELB, so dass es sich bei diesem Typ um dreifarbige Displays handelt.

RGB

Das Display ist mit LED in den Farben ROT, GRÜN und BLAU bestückt. Je nach Ansteuerungsvariante, lassen sich hiermit mindestens sieben Farben darstellen:
ROT – GRÜN – BLAU
sowie die möglichen Kombinationen dieser Farben:
GELB – CYAN – MAGENTA – WEISS

Full Color

Von der LED-Bestückung handelt es sich um ein RGB-Display wie vorher. Wir unterscheiden hier jedoch nach Ansteuerungstyp. Durch die unterschiedliche Helligkeitsansteuerung der drei Grundfarben, lassen sich je nach Ansteuerungsvariante 4096-16,7 Millionen Farben darstellen. Für eine vollfarbige Bild- oder Videodarstellung muss diese Display-Variante verwendet werden.

Was sind LED

Auf das Simpelste herunter gebrochen, besteht eine Leuchtdiode aus einem Kristall (Halbleiter), welches, in einem Glas- oder Kunststoffgehäuse verbaut, mit Strom zum leuchten gebracht wird. Die abgegebene Lichtfarbe wird durch den verwendeten Werkstoff (Kristall), welcher das Licht in den seinen Eigenschaften entsprechenden Wellenlängen abgibt, vorgegeben. Zum Beispiel erzeugt eine mit Siliziumkarbid bestückte LED blaues Licht.

Was sind DIP LED?

3 DIP-LED (RGB) auf Modul

Die Abkürzung DIP kommt aus der Microelektronik von Dual in-line package und beschreibt die Bauweise von intigrierten Schaltelementen auf Platinen und ist für den Laien in Zusammenhang mit Leuchtmitteln irreführend.

Eine DIP LED besteht aus dem Glas- oder Kunstoffkörper, einer Anode (+) und einer Kathode (-) sowie aus dem Halbleiterwerkstoff. Eine DIP LED kann immer nur eine Farbe darstellen. Um also mehrere Farben mit einem LED-Modul darzustellen müssen entsprechend verschiedene DIP LED pro Pixel auf dem LED-Modul verbaut und angesteuert werden. (Siehe TRI ↑und RGB↑) .

Was sind SMD LED?

SMD-LED auf Modul

SMD leitet sich ab von Surface mounted devices und kommt gleichfalls aus der Microelektronik. Für LED bedeutet dies in der Praxis, dass 3 LED in einem SMD verbaut sind.

FAQ und Hilfen zu Anwendungen

Erste Schritte
Verbindung
Synchron vs. Asynchron